Posts Tagged ‘Wil’

Dudli und Reimann nominiert

Donnerstag, November 13th, 2014
Share

Jeder Wahlkampf ist Teamwork und kann nicht von Einzelpersonen alleine bestritten werden. Ich bedanke mich hiermit bei den Mitgliedern der SVP-Kreispartei Wil für die langjährige und auch in schwierigen Zeiten stets kräftige Unterstützung und für die erneute, einstimmige Nomination! Ich freue mich auf den Wahlkampf und werde selbstverständlich auch unseren Kreispräsidenten Bruno Dudli im Wahlkampf unterstützen!

Auszug aus dem Artikel im heutigen St.Galler Tagblatt:

Die Abstimmung zeigte dann ein klares Ergebnis. Lukas Reimann und Bruno Dudli wurden nominiert!

 

«Ich bin motivierter denn je, für unsere Zukunft einzutreten, denn die Schweiz steht vor grossen Herausforderungen», sagte Lukas Reimann. «Im Vordergrund stehen der Einsatz für Demokratie, Freiheit, Unabhängigkeit und eine Weiterführung des Erfolgsmodells Schweiz», betonte der 32jährige Wiler. Mit der Gründung der Parlamentarischen Gruppe Ostschweiz mache er sich auch für eine bessere Durchsetzungskraft der Ostschweiz in Bern stark. Er habe noch keinen Franken Reisespesen eingezogen und sei bei 95 Prozent der Abstimmungen im Nationalrat präsent, betonte Lukas Reimann.

Einsatz für bürgerliche Werte: «Ich möchte mit bürgerlichen Werten Verantwortung übernehmen und mit dem Grundsatz <Gutes bewahren, Besseres schaffen> Lösungen bieten, um die Zukunft der Schweiz mitzugestalten», begründete der 42jährige Bruno Dudli seine Motivation. Der als Transportversicherer tätige Oberbürer will sich für einen schlanken Staat mit eigenverantwortlichen Bürgern engagieren, und dies nach dem Motto «Mit dem Volk – für das Volk».

12. November 2014: Infowilplus über Nominationsversammlung

13. November 2014: Wiler-Zeitung über Nominationsversammlung

Lukas Reimann: Mein perfekter Sonntag im SoBli-Magazin

Sonntag, Juni 15th, 2014
Share


Lukas Reimann: Mein perfekter Sonntag in Wil SG

Reportage über Lukas Reimann

Dienstag, Februar 4th, 2014
Share

Im SonntagsBlick-Magazin vom 2. Februar 2014 ist eine grosse Reportage über Lukas Reimann erschienen – die Reportage ist hier zu finden:

 


Magazin SonntagsBlick Lukas Reimann

14. März 2013: Einladung zum Podium über das Asylgesetz in Flawil

Samstag, Februar 16th, 2013
Share

Asylpodium Wil

Information und Input-Referat zum Asylwesen (Bund, Kanton und Gemeinden)

Roger Hochreutener VSGP (Geschäftsleiter der Vereinigung St. Galler GemeindepräsidentInnen)

PODIUM zum neuen Asylgesetz, über welches am 9. Juni 2013 abgestimmt wird:

Nationalrat Lukas Reimann (SVP) & Nationalrat Daniel Vischer (GPS)

Wann: Donnerstag, 14. März 2013 – 20:30 Uhr

Wo: Restaurant Rössli, Wilerstrasse 8, 9230 Flawil SG

 

Öffentliches Podium. Freier Eintritt.

Wer Wiler Zukunft will, wählt Mario Schmitt

Mittwoch, Oktober 31st, 2012
Share

Im zweiten Wahlgang zählt jede Stimme. Und nichts wäre schlechter als der Urne einfach fern zu bleiben. Denn nur die Wilerinnen und Wiler, die ihre Stimme abgeben, gestalten ihre Stadt mit und können Entwicklungen beeinflussen. Dieses demokratische und freiheitliche Grundrecht sollten alle Wählerinnen und Wähler nutzen. Wichtig ist dabei, dass dem Stadtrat Persönlichkeiten angehören, welche den Herausforderungen der Zukunft gewachsen sind. Mario Schmitt zeichnet aus, dass er ein volksnaher Politiker ist, der Mittelstand und Gewerbe auch im Stadtrat vertreten kann. Als engagierter Bürger vertritt Mario Schmitt eine unabhängige, verantwortungsvolle, bürgerliche Politik. Genau das braucht unsere Stadt. Als ehemaliger Parlamentspräsident und aktiver Unternehmer hat er ausgewiesene Führungserfahrung. Trotzdem hat er die Bodenhaftung nicht verloren und kennt auch die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger. Seine Arbeit als Gemeinderat macht er bestens und er zeigt dabei klare Ziele und Wege für die Zukunft unserer Stadt auf. Er ist eine engagierte und motivierte Persönlichkeit, die immer ein offenes Ohr für die Anliegen aus dem Volk hat und diese auch in die Politik tragen kann. Mit seinem eindrücklichen beruflichen Werdegang und seiner klar freiheitlichen politischen Linie ist seine Kandidatur eine grosse Chance für unsere Stadt. Nutzen wir sie! Denn er wird sich für Wil voll und ganz einsetzen. Nur mit der Wahl von Mario Schmitt wird eine faire, ausgewogene Vertretung der relevanten politischen Kräfte im Stadtrat sichergestellt. Wer Wiler Zukunft will, muss Zukunft wählen: Mario Schmitt in den Stadtrat!

Weitere Informationen zu Mario Schmitt gibt es auf der Website der SVP Wil.

Zur aktuellen Einbruchserie in unserer Region: Panzerknacker lieben die Schweiz

Donnerstag, Oktober 11th, 2012
Share

Und schon wieder wird die Region Wil von einer Einbruchserie heimgesucht! Ganze Wohnungen werden verwüstet und Wertgegenstände sowie auch persönliche Erinnerungs- und Erbstücke geklaut. Neben dem Verlust bleibt ein unangenehmes Gefühl von Angst zurück. Einbruchopfer wissen, was es heisst, sich im eigenen Haus nicht mehr sicher zu fühlen.

Wurde auch bei Ihnen schon eingebrochen? Kennen Sie gar die schreckliche Überraschung, wenn ein Einbrecher auf einmal in Ihrer Wohnung steht? Die Chance dazu ist gross.

Artikel für die Wiler-Nachrichten vom 11. Oktober 2012 – man beachte die untenstehenden Kurzmeldungen…

(mehr …)

Danke! Sonderseite zu 30 Jahre Lukas Reimann

Dienstag, September 18th, 2012
Share

Wow, mit der heutigen Sonderseite habt ihr mich jetzt wirklich überrascht. Danke an alle, die da mitgewirkt haben!

Zur Sonderseite in den Wiler-Nachrichten

Interpellation: IC-Halte in Flawil, Gossau, Uzwil und Wil

Sonntag, September 16th, 2012
Share

Die geplanten Änderungen im Fernverkehrsangebot auf der Achse Zürich-St.Gallen hätten erhebliche Einbussen an der Standort- und Lebensqualität in den betroffenen Regionen von Gossau bis Wil zur Folge. Die neue Studie des Verkehrsplanungsbüros Jud zeigt nun klar auf, dass eine Verschlechterung des Bahnangebotes für die Region Fürstenland (Bahnhöfe Flawil, Gossau, Uzwil, Wil) ohne Mehrkosten und trotz Direktzügen Zürich-St.Gallen ohne Zwischenhalte im Fürstenland verhindert werden kann. Um den Druck auf den Bundesrat und die SBB zu erhöhen und um die drohende Angebotsverschlechterung des Bahnangebotes ab 2018 zu verhindern, habe ich nun folgenden Vorstoss in Bern eingereicht:

(mehr …)

Das Kaisermanöver 1912 im Raum Wil-Kirchberg: Die Schweiz am Vorabend des Ersten Weltkrieges

Montag, August 27th, 2012
Share

Der Kaiser in Wil SGDer Raum Kirchberg-Wil war im September 1912 Schauplatz eines – heute leider fast vergessenen – Grossereignisses. Das 3. Armeekorps führte in der Region eine Truppenübung mit 20‘000 Mann und tausenden von Pferden durch. Über 100‘000 Menschen verfolgten das Geschehen. Prominentester Gast war Kaiser Wilhelm II. von Deutschland, der mit grossem Aufwand empfangen wurde. Das «Kaisermanöver» von 1912 ist nicht nur ein interessantes Stück Regional- und Militärgeschichte. Es gibt auch Einblick in die damalige Schweiz: das Alltagsleben, die politische und gesellschaftliche Situation, die schwierige Stellung des Landes in einem Europa der Grossmächte. Und es lässt sich als Vorbote des Ersten Weltkriegs deuten.

In Wil steht noch heute ein Denkmal auf dem Hofberg auf dem Kaiserlindenplatz.
Das Historische- und Völkerkundemuseum in St.Gallen widmet dem 100-Jahr-Jubiläum eine Sonderausstellung ab dem 1. September.
Die Gemeinde Kirchberg führt zahlreiche Gedenkveranstaltungen durch.
Auch im Wil-Lexikon finden sich weitere Informationen zum Manöver und ein längerer, aber lesenswerter Text von Oberstlt. H. Fr. Kurz.

Gastbeitrag zur möglichen Abschaffung des Heimatortes: Oberhof bedeutungslos?

Freitag, Februar 17th, 2012
Share

Waren Sie schon einmal in Oberhof? Die Fricktaler Gemeinde am Fusse des Benkerjochs zählt gerade einmal 570 Einwohner.  Wer mit dem Postauto hinfährt, wird vom charismatischen Gemeindepräsident Roger Fricker höchstpersönlich chauffiert. 42 Vereine halten den Ort lebendig.

Wieso ausgerechnet Oberhof?  Die Antwort ist einfach: (mehr …)