Posts Tagged ‘Minarett’

Minarett-Entscheid: Wegweisend für die Zukunft

Montag, November 29th, 2010
Share

hat viel ausgelöstReferat von Nationalrat Lukas Reimann anlässlich der Pressekonferenz vom 29. November in Bern zum Stand der Dinge ein Jahr nach der Abstimmung und zur Verabschiedung des Manifestes gegen die Islamisierung der Schweiz.

Die Jugend will keine Islamisierung der Schweiz, was sich auch in der Stimmauswertung deutlich zeigte. (mehr …)

Manifest vom 29. November 2010: „Nein zur Islamisierung der Schweiz“

Montag, November 29th, 2010
Share
Gegen Scharia, Islamisierung und MinaretteHeute vor einem Jahr, am 29. November 2009 haben Volk und Stände die Minarettverbots-Initiative mit 1’534’054 Ja (57,5 Prozent) gegen 1’135’108 Nein (42,5 Prozent) klar angenommen. Siebzehn Voll- und fünf Halbkantone stimmten Ja, drei Voll- und ein Halbkanton lehnten die Initiative ab. Seit Verwirklichung der Direkten Demokratie in der Schweiz hat kein anderes Volksbegehren mehr Ja-Stimmen auf sich vereinigt als die Minarettverbots-Initiative. Dank der Direkten Demokratie konnte sich der Volkswille in der Schweiz durchsetzen. Entsprechend strahlte das Schweizer Abstimmungsresultat in alle Länder Europas aus.  Das Nein zum Minarett ist ein Nein zur Islamisierung der Schweiz. Dies haben die Behörden aller Stufen als Wille des Souveräns zu respektieren und umzusetzen. Aus diesem Grund verabschiedete das ursprüngliche Initiativekomitee anlässlich einer Medienkonferenz in Bern folgendes Manifest: (mehr …)

Minarettbau: Volksentscheide haben für alle zu gelten!

Sonntag, Oktober 3rd, 2010
Share

1’430’000 Schweizerinnen und Schweizer haben am 29. November 2009 das Ja zum Minarettverbot an der Urne beschlossen. Nie zuvor fand eine Volksinitiative soviel Unterstützung. Aber das Ja hat Folgen: Genfer Muslime haben die Schweiz beim Strassburger Menschenrechts-Gerichtshof eingeklagt.

(mehr …)

Der Volksentscheid gilt – ohne Wenn und Aber!

Samstag, Juli 10th, 2010
Share

Das Schweizer Volk hat demokratisch und mit deutlichem Mehr der Initiative „Gegen den Bau von Minaretten“ zugestimmt. Das Volk ist gemäss Bundesverfassung das oberste Organ im Land und dementsprechend gilt sein Entscheid. Er kann von niemandem – ausser vom Volk selbst – umgestossen werden. Jeder hatte die Möglichkeit, vor der Abstimmung gegen das Verbot zu werben und die Augen vor der Islamisierungs-Problematik zu verschliessen. Das ist die freie Meinungsäusserung. Aber wer nun versucht, über das Ausland – sei es der Europarat oder der Gerichtshof – dem Inland seine nicht-mehrheitsfähige Meinung aufzuzwingen, der ist kein Demokrat! (mehr …)

Toleranz statt Ignoranz

Montag, November 9th, 2009
Share

Die Schweiz ist ein modernes, tolerantes, liberales und weltoffenes Land mit starken Freiheits- und Grundrechten. Die Demokratie und ihre Volksrechte sind einmalig ausgebaut. Genau darum liebe ich die Schweiz und genau darum unterstütze ich die Minarettinitiative.

Artikel für NZZvotum von Lukas Reimann


(mehr …)

Jugendkomitee für Minarettverbot gegründet

Samstag, November 7th, 2009
Share
Diese Woche wurde in Bern das Jugendkomitee für ein Minarettverbot gegründet und an einer Pressekonferenz vorgestellt. Vertreter von vier verschiedenen Jungparteien und sogar eine junge, gut integrierte Muslima stellten ihre Argumente vor. Während die Medien die Pressekonferenz ignorierten, treten dem Komitee immer mehr junge Menschen bei.

Fokus Tele Ostschweiz zur Minarettinitiative

Samstag, Oktober 31st, 2009
Share

In der Sendung „Fokus“ von Tele Ostschweiz war diese Woche Lukas Reimann als Mit-Initiant der Volksinitiative „gegen den Bau von Minaretten“ zu Gast. Die Sendung kann online angeschaut werden:

Direkt zur Sendung im Tele Ostschweiz!

Doppelpunkt DRS1: Streitgespräch zur Minarett-Initiative

Samstag, Oktober 31st, 2009
Share

Über einen einzigen Satz, der in die Bundesverfassung aufgenommen werden soll, stimmen die Schweizer Stimmberechtigten am 29. November ab: «Der Bau von Minaretten ist verboten». Die Initianten wollen damit ein Zeichen gegen die zunehmende Islamisierung der Schweiz setzen. Im Streitgespräch auf Schweizer Radio DRS kämpfen SVP-Nationalrat Lukas Reimann und SVP-Nationalrätin Yvette Estermann für die Initiative. Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf und Prof. Reinhard Schulze, Islamwissenschaftler an der Universität Bern, argumentieren dagegen. Die Gesprächsleitung hat Bundeshausredaktor Philipp Burkhardt.

Online hören auf DRS1
Podcast-Download (MP3, 23,8MB)

 

Grosses Streitgespräch zur Minarett-Initiative

Mittwoch, Oktober 28th, 2009
Share

Das grosse Streitgespräch zur Anti-Minarett-Initiative mit Rifa’at Lenzin und SVP-Nationalrat Lukas Reimann. Sollen Minarette in der Schweiz verboten werden? Die Volksinitiative lässt die Emotionen hochgehen. Auch im Streitgespräch der Zeitung Sonntag.

Zum Interview (pdf-Datei)

NZZvotum: Ein modernes Land hat keine Minarette

Mittwoch, Oktober 21st, 2009
Share

Bis zur Abstimmung vom 29. November schreibe ich regelmässig Blog-Beiträge für die NZZ zur Minarettinitiative. Hier kann direkt mitdiskutiert werden: NZZvotum
Erster Beitrag: Ein modernes Land hat keine Minarette!
(Das Minarett ist die Speerspitze der politischen Islamisierung. Dagegen hilft nur ein Verbot.)