Posts Tagged ‘Liberalismus’

Endstation Sozialismus

Mittwoch, Oktober 31st, 2012
Share

Was ist gesundes Geld? Wieso sind unsere Sozialwerke derart marode? Warum soll der Staat alleine für Bildung sorgen? Was ist ein freiheitliches Rechtssystem? Wie viel Staat brauchen wir eigentlich? Wie weit sind wir auf dem Weg in den Sozialismus bereits? Was sind die Auswege?
Auf diese Fragen werden wir an unserem Anlass „Aussteigen, Endstation Sozialismus! Freiheitliche Antworten auf den schleichenden Sozialismus“ Antworten finden. Wir wollen Jungpolitiker der beiden bürgerlichen Parteien JSVP und Jungfreisinnige ermöglichen, sich von gedanklichen Altlasten zu befreien. Jungpolitiker müssen sich wieder grundsätzliche Fragen stellen, was zu den Aufgaben des Staates gehört.
Der Anlass wird organisiert von Mitgliedern der beiden Jungparteien mit dem Ziel, Allianzen gegen den fortschreitenden Sozialismus zu fördern und die an einem freiheitlichen Staat interessierten Kräfte zur vermehrten Zusammenarbeit zu bewegen.

Der Anlass ist aufgeteilt in eine Einleitung durch freiheitsliebende Jungpolitiker sowie in einem zweiten Teil durch eine Reihe von Expertenbeiträgen von absoluten Gurus ihres Fachs. Frank Schäffler, der Paladin der Eurokritik im deutschen Bundestag und Christian Hoffmann, Autor des Buches „Sackgasse Sozialstaat“ und Forschungsleiter am Liberalen Institut sind nur zwei der Redner der Expertenrunde. Gegen das im kommunistischen Manifest geforderte und mittlerweile in ganz Europa umgesetzte Bildungsmonopol nimmt Bernd Reuther Stellung. Rechtsprofessor David Dürr liefert einen hochspannenden Beitrag zum staatlichen Rechtsmonopol und zeigt dessen Widersprüche auf. Wie wichtig ein gesundes Geldsystem mit einem echten Wert als Basis ist, erklärt Claudio Grass. Im Anschluss folgt eine geführte Diskussion zu den angesprochenen Themen mit Stimmen von Jungpolitkern aus dem Publikum.

Weitere Informationen zum Anlass und zu den Referenten findet man auf www.endstation-sozialismus.ch . Eine Anmeldung ist sehr erwünscht. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und einen ausserordentlich spannenden Anlass.

Für das Organisationskomittee,

Christoph Stampfli und Christian Zulliger

In Gedenken an Roland Baader

Montag, Januar 9th, 2012
Share

Roland Baader ist am 8. Januar 2012 nach langer Krankheit gestorben. In Trauer sind wir in Gedanken bei Roland Baader und seinen Angehörigen. Mein herzliches Beileid! Der langjährige Schweizerzeit-Mitarbeiter, grossartige Buchautor und inspirierende Freiheitsdenker ist von uns gegangen – seine Ideen aber sind unsterblich.

Eigentlich könnte ich jedes seiner zahlreichen Bücher empfehlen. Hier sein letztes Werk, welches aktueller denn je ist:roland baader

Buchhinweis: Freiheit oder Knechtschaft?

Mittwoch, November 23rd, 2011
Share

Das neuste Werk von Gerd Habermann auf dem Markt erhältlich ab Ende November 2011: Die Freunde der Freiheit sind in die Defensive geraten. Etatismus, Kollektivismus, Fiskalismus und Gleichmacherei bedrohen von allen Seiten private Freiheitsräume und Eigentum dies vermehrt im Zeichen der politikverursachten Staatschulden und einer Euro-Krise, die angesichts der verfehlten Art ihrer Bekämpfung täglich an Dramatik gewinnt. Die kommenden Jahre werden die alte Frage: Freiheit oder Knechtschaft? in elementarer Weise neu stellen. Dieses Handlexikon soll den vielen Desorientierten auch unter den Liberalen die geistigen Waffen geben, die sie ermutigen und befähigen, den Kampf um die Deutungshoheit der Theorie des Liberalismus aufzunehmen. Es zielt namentlich auf die Begriffsverwirrungen und die vernebelnden Euphemismen, die es schwer machen zu erkennen, worum es im Kern der Sache geht.

Die über 400 Einträge beschäftigen sich sowohl mit den sozial- und finanzpolitischen Details als auch mit den grossen Fragen der Freiheit, des Wettbewerbs und der Subsidiarität. Überdies weisen einige Einträge auf die Denker oder Politiker hin, die in diesem Kampf geistige Orientierung (oder auch Desorientierung und falschen Rat) geben. Ein lehrreiches Lesevergnügen für alle Freunde der Freiheit.

Freiheitsfreunde, nehmt diese Herausforderung mutig an ihr habt alle guten Argumente auf eurer Seite! Mehr dazu:

Bestellmöglichkeit und Vorstellung bei Amazon

Legalisiert die Freiheit!

Dienstag, September 7th, 2010
Share

Der Bundesrat hält also am Pokerverbot fest. Das Hobby von über 100‘000 Schweizerinnen und Schweizern wird kriminalisiert und über 1‘000 Arbeitsplätze sind vernichtet. Doch wundern tut sich kaum noch jemand. Die Verbotskultur ist längst etabliert in der Schweiz. Der ach so dumme und schwache Bürger muss schliesslich „geschützt“ werden. Sind wir Bürger eigentlich alles Idioten?

Artikel für die Politkolumne von students.ch (mehr …)

Ein Land laviert: Was ist los mit der Schweiz?

Donnerstag, August 27th, 2009
Share

Sie zögert und zaudert. Sie laviert und taumelt. Was ist los mit der Schweiz?
Vor zwanzig Jahren verschwand der Eiserne Vorhang. Damit schwand in der Schweiz zugleich die Gewissheit, mit nützlichen Verbündeten auf der richtigen Seite der Geschichte zu stehen. Die helvetische Elite drückte sich vor der Frage nach der Rolle der Schweiz in Europa und in der Welt. Sie gab sich vielmehr kleinlichen Parteiquerelen und einer allgemeinen Ratlosigkeit hin.
Die Schweizer Monatshefte haben eine lesenswerte Sonderausgabe zum Thema „Ein Land laviert. Was ist los mit der Schweiz?“ publiziert. 13 Autoren suchen Antworten.

Die Zeitschrift ist hier online verfügbar.

Sonderausgabe der Schweizer Monatshefte