Posts Tagged ‘Abstimmung’

Ausblick und Rückblick zur Gold-Initiative

Sonntag, November 30th, 2014
Share

Liebe Freunde

Als Co-Präsident der Gold-Initiative geht für mich ein enorm intensiver und engagierter Abstimmungskampf zu Ende. Ohne Eure grossartige Unterstützung und das ehrenamtliche Mitwirken von unzählig vielen Bürgern aus allen Ecken des Landes hätten wir niemals erreicht, was wir erreicht haben. Die Pro-Kampagne war getragen vom Volk. Auch wenn die Ablehndung sehr deutlich ist: Obwohl wir die ganze Einheitspresse in unglaublicher Einseitigkeit, die ganzen Eliten, Euro-Turbos, Geldpresser- und Schuldenmacher, Manipulatoren, Alchimisten, Regierung, Politik und Bürokratie gegen uns hatten, konnten wir unsere Botschaften doch verbreiten und haben eine dringend notwendige Debatte über unsere Währungsreserven, das Geldsystem und über unsere Unabhängigkeit gestartet. Diese Debatte geht am 30. November nicht zu Ende – nein – sie ist gerade erst gestartet worden!

Allen Helfern und allen JA-Stimmenden möchte ich symbolisch eine Goldmedaille verleihen. Danke Euch! Ihr seid die Besten!

 

goldmedaille medien

Hintergründe zur Gold-Initiative: Die gefährlichen Negativ-Weltrekorde der SNB

Mittwoch, November 26th, 2014
Share

Heute habe ich Ihnen wichtige Grafiken zur Gold-Initiative zusammengestellt, welche man in den Schweizer Medien leider vergeblich sucht. Bitte verbreitet diese Informationen doch, damit möglichst viele Bürgerinnen und Bürger dies noch vor der Abstimmung mitbekommen!

Wussten Sie,
dass kein anderes Land der Welt die Nationalbank-Bilanz derart aufgeblasen hat wie die Schweiz? Die SNB hält gefährlichen Negativ-Weltrekord mit deutlichem Abstand. Es ist hochriskant die aufgeblasenste Bilanz der Welt zu haben: Das Bilanzvolumen der SNB kommt in die Nähe der Wirtschaftsleistung des ganzen Landes! Die Welt schreibt dazu: “Anders als man vermuten könnte, ist die solide Alpenrepublik einer der größten Akteure des globalen Währungskriegs. Durch Interventionen zulasten der starken Landeswährung hat die Bilanzsumme der Schweizerischen Nationalbank (SNB) ein Volumen von 522 Franken Milliarden erreicht. Das entspricht 84 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP), mehr als bei jedem anderen Industriestaat.“ (http://www.welt.de/finanzen/article134684365/Notenbanken-stuerzen-sich-in-den-globalen-Finanzkrieg.html)
bild1

 

 

 

 

 

 

 


Wussten Sie,

dass wir einen weiteren Negativ-Weltrekord haben: Kein anderes Land dieser Welt hat so viel Gold verkauft wie die Schweiz.
bild2

 

 

 

 

(mehr …)

Euro: Kaufkraftverlust von 80% und bald Bankrott – Gold wahrt hingegen Kaufkraft

Mittwoch, November 19th, 2014
Share

In verschiedenen Presseartikeln wird auf den – auch aus Schweizer Sicht – besorgniserregenden Zustand des Euros hingewiesen:

Focus: Nur Gold kann uns vor der Geldschwemme beschützen

Der Bund: Wann kommt endlich der Euro-Bankrott?

Prof. Walter Krämer: Gold und Aktien verhindern Enteignung

Focus: Kalte Enteignung statt Gold! 80 Prozent Kaufkraftverlust: Wie sich das Geld der Deutschen langsam auflöst
Papiergeld gegen Gold: Der Vergleich

Alles spricht für ein JA zur Gold-Initiative am 30. November!

 

20Min-Interview mit Lukas Reimann zur Gold-Initiative: «So sinnlos, wie wenn wir Panzer im Ausland hätten»

Dienstag, November 18th, 2014
Share

von Philippe Flück – Die Goldinitiative ist von allen Seiten unter Beschuss. Initiant und SVP-Nationalrat Lukas Reimann über goldsüchtige Zwerge und Verschwörungstheorien.

Hier geht’s zum Interview mit 20Minuten Online. (mehr …)

Von Tigerzungen und Zauberlehrlingen: Warum wir die Gold-Initiative annehmen sollten.

Donnerstag, November 13th, 2014
Share

Ein hervorragender Beitrag zur Gold-Initiative von Dominik Feusi findet sich heute in der BaslerZeitung.

Basler-Zeitung vom 12. November 2014: Für einen Franken mit Wert (mehr …)

«Es ist gefährlich, wenn wir uns ohne massvolle Absicherung derart stark an den Euro binden»

Montag, November 10th, 2014
Share

Die Nationalbank müsse den Goldanteil erhöhen, um gegen eine Abwertung des Euros gewappnet zu sein, verteidigt SVP-Nationalrat Lukas Reimann die Goldinitiative. Die Befürchtungen der Nationalbank hält er für absurd.

Interview mit der Berner-Zeitung

Besitzen Sie selber Gold?

Lukas Reimann: Ja, aber nur wenig.

(mehr …)

«Goldreserven sind keine Spekulationsmasse für Politiker und Notenbanker, sondern Volksvermögen»

Mittwoch, November 5th, 2014
Share

Ja zur Volksinitiative «Rettet unser Schweizer Gold»

Interview von Zeit-Fragen vom 5.November 2014 mit Lukas Reimann

thk. Am 29. November wird das Schweizervolk über eine ausser­ordentlich wichtige Vorlage entscheiden, nämlich wie hoch der prozentuale Anteil unserer Währungsreserven in Gold sein soll. Seit 1999 hat die Schweizerische Nationalbank (SNB) mehr als die Hälfte des über Jahrzehnte angesparten Volksvermögens verhökert, indem sie tonnenweise Gold auf den Markt geworfen hat. Seit der Finanz- und Wirtschaftskrise begann die SNB, den Euro zu stützen, und band damit den Schweizerfranken an den Euro. Durch diese massiven Stützungskäufe hält die Schweiz heute knapp eine halbe Billion an Fremdwährungen. In der Mehrheit sind das Euro. Der Goldanteil ist auf Grund der enormen Verkäufe und des vermehrten Gelddruckens auf weniger als 10 Prozent zusammengeschrumpft. Damit ist die Schweiz auf Gedeih und Verderb an den Euro gebunden und wird bei einer weiteren Schwäche dieser Einheitswährung weiterhin Geld drucken müssen, um weitere Stützungskäufe zu leisten. Damit wird die Bilanzsumme weiter aufgebläht, ohne eine materielle Sicherheit. Da das alles nicht nur finanztechnische Fragen sind, sondern besonders auch Fragen von staatspolitischer Brisanz, plädiert Nationalrat Lukas Reimann deutlich für eine Annahme der Volksinitiative «Rettet unser Schweizer Gold». Warum, erläutert er in nachfolgendem Interview.

Zeit-Fragen: Welche Bedeutung haben die Goldreserven für unser Land? Warum sollte man diesen Bestand erhöhen? (mehr …)

Renommierte Finanzexperten empfehlen „Ja“ zur Schweizer Goldinitiative

Freitag, Oktober 17th, 2014
Share

Video-Aufzeichnung einer Podiumsdiskussion zur Schweizer Goldinitiative. Beim Goldkongress des KOPP-Verlags am 4. Oktober diskutierten fünf renommierte Edelmetall- und Finanzexperten vor über 800 Zuhörern in der Stuttgarter Filderhalle über die Argumente, die Berechtigung und die Bedeutung des Referendums zu den Forderungen der Bürgerinitiative „Rettet unser Schweizer Gold“ http://gold-initiative.ch :

Dr. Marc Faber, Schweizer Investmentlegende, langjähriger Herausgeber des „Gloom Boom Doom“-Reports, Vermögensverwalter mit Sitz in Südostasien

Dr. Bruno Bandulet, Buchautor, langjährig international tätiger Finanzjournalist und anerkanntester deutscher Goldexperte

Dimitri Speck, international anerkannter Experte für Zentralbankpolitik, Goldgeschichte und statistisch belegbare Preismanipulation

Peter Boehringer, Publizist, Vorstand der Deutschen Edelmetallgesellschaft e.V. sowie Hauptinitiator von „Holt unser Gold heim“ http://www.gold-action.de

Thorsten Schulte, Buchautor, Referent und Herausgeber des Börsenbriefs „Der Silberjunge“

http://gold-initiative.ch

Die Argumente unserer Gegner

Sonntag, Februar 2nd, 2014
Share

Wir haben hier viele wichtige Pro-Argumente aufgezeigt. Jetzt möchten wir für einmal auch den starken Argumenten unserer Gegner einen Platz einräumen:
1523079_261499854009809_1747860941_o

Volksabstimmungen vom 24. November 2013

Montag, November 18th, 2013
Share

In einer Woche finden eidgenössische Volksabstimmungen statt und noch immer sind viele unentschlossen: Jetzt gilt es, diese Unentschlossenen in reale Stimmen umzuwandeln. Wie deutlich der Abstimmungsausgang ausfällt hängt davon ab, welches Lager seine Anhänger und Sympathisanten besser mobilisieren kann. Am 24. November zählt jede Stimme. Denn je höher die Stimmbeteiligung, desto besser. Wir müssen ein klares Zeichen für das Erfolgsmodell Schweiz setzen. Hier meine Empfehlungen zur Abstimmung:  (mehr …)